Natürlich gehört auch ein ganzer Schwung an guter Babykleidung zur Babyerstausttattung. Vielen Mamas macht es auch besonders viel Spaß süße Kleidung für ihr Baby zu shoppen. Hier erfährst du was mindestens an Babykleidung im Haus haben solltest. Natürlich sind süße Outfits als Pullover oder Hose auch erlaubt. Aber damit dein Baby für den Anfang eine sehr gute und bequeme Mindestausstattung hat kannst du hier die Listen nachkaufen oder als Checkliste runterladen und im Babyfachmarkt einkaufen.

Mit welcher Kleidergröße du starten solltest

Grundsätzlich kannst du mit Größe 56 starten. Das ist die normale Anfangsgröße . Diese sollte für ca 6-8 Wochen passen. Ein paar Teile in der nächsten Größe 62 zusätzlich im Schrank zu haben ist sinnvoll.

Dennoch ist die ideale Startgröße auch abhängig vom geschätzten Gewicht und Größe deines Kindes per Ultraschall.

Schätzt der Frauenarzt dein Kind eher unter 3000 Gramm und 50 Zentimeter solltest du Größe 50 zumindest für die ersten 2-3 Wochen Zuhause haben. Aber auch ein 3500 Gramm Baby mit 54 Zentimeter Größe können die Größe 50 noch kurz tragen. Dennoch lohnt sich der Kauf bei den Maßen nicht mehr.

Solltest du ein Frühchen bekommen ist die Startgröße dementsprechend . Teilweise kann man im gut sortieren Fachhandel für Babykleidung auch Kleidung in Größe 44 bekommen.

Funktionalität der Babykleidung

Alles was man über Babys Kopf ziehen muss ist unpraktisch. Wickelbodys und Strampler sind hier die erste Wahl für die ersten 2-3 Monate.

Grundsätzlich sollten Neugeborene ( Babys bis 4 Wochen) gut warm gehalten werden.

Insbesondere Kopf und Füße verlieren schnell Wärme. Gegen ständig verlorene Socken empfehlen wir Sockenhalter!


Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden


Kleidungspaket für ein Frühlings – oder Sommerbaby

Allgemein

Für draußen

Zum Schlafen

Kleidungspaket für ein Herbst – Winterbaby 

Allgemein

Für draußen

Zum schlafen

 

Gute Materialien für die Gesundheit deines Babys

Dein Baby sollte möglichst Kleidung tragen, die aus Naturfasern hergestellt wurde.

Dazu zählt :

  • Baumwolle
  • Seide
  • Wolle
  • Leinen

Es ist auch grundsätzlich kein Beinbruch, wenn ein kleiner Polyersteranteil in dem Kleidungsstück enthalten ist. Aber für die empfindliche Babyhaut sind die oben genannten Naturfasern das Beste.

Für jede Jahreszeit eigenen sich zum Beispiel Wolle/ Seide Bodys perfekt.

Im Winter schön wärmend, da die Wolle die benötigte wärme speichert. Dennoch wird überschüssige Wärme antransportiert. Der Seidenanteil kühlt zusätzlich, sodass Wolle Seide Bodys perfekt temperaturausgleichend funktionieren und dein Baby optimal eingekleidet ist.Im Sommer si d Wolle Seide Bodys auch ideal, da die Wolle auch feuchtigkeitsregulierend arbeitet.

Nachteil an Wolle/ Seide Kleidung: Sie können nur im Schonwaschgang bei maximal 40 Grad mit speziellen Wollwaschmittel gewaschen werden. Der ein oder andere Unfall mit Kacka lässt sich nur sehr schwer rauswaschen.

Bilder einfügen

Baumwolle ist dagegen auch noch gut bei 60 Grad waschbar und ebenfalls ganzjährig sehr gut zu tragen.

Ökologische Babykleidung erhält du bei folgendes Anbietern:







Ist gebrauchte Babykleidung auch ok?

Klare Antwort: JA! Wir empfehlen sogar ausdrücklich gebrauchte aber gut erhaltene Babykleidung zu kaufen.Zum Beispiel bei Mamikreisel, im Fair-Kaufhaus oder auf Kinderkleidermärkten. Statt 10€ für einen Body zahlst du da ca. 3€. Das schont nicht nur deinen Geldbeutel, sondern auch die Umwelt. Gebrauchte Kleidung wird mehrmals verwendet und es muss dafür keine neue Kleidung aufwendig mit wertvollen Ressourcen hergestellt werden.

Wie warm soll ich mein Baby anziehen?

Es ist anfangs sehr schwer einzuschätzen wie warm man sein Baby nun anziehen soll.

Grundsätzlich fühlt man im Nacken des Babys nach der Körperwärme. Ist der Nacken sehr heiß ist das Baby zu warm angezogen. Zeigt der Nacken kaum wärme solltest du deinem Baby noch eine Schicht anziehen.

Eine Art Hilfestellung bietet die App ” Baby Weather” aus dem AppStore von Apple. Leider nicht für Android verfügbar. Du gibts ein paar Daten ein wie Standort und Geburtstag deines Babys und die App schlägt dir aufgrund des aktuellen Wetterberichts ein Outfit vor. Super praktisch



Folge uns bei Facebook