Eine gut ausgestattete Hausapotheke für dein Baby ist eine gute Vorbereitung falls mal doch ein kleines Wehwechen gelindert werden muss.

Grundsätzlich solltest du mit deinem Kinderarzt oder deiner Hebamme über die für dich passende und sinnvolle Babyapotheke sprechen.

Dieser Ratgeber gibt dir einen Überblick was sinnvoll und sehr hilfreich sein könnte. Nicht nur für die ersten 3 Monate , sondern fürs gesamte erste Babyjahr und darüber hinaus. Keins unserer aufgeführten Medikamente ist verschreibungspflichtg, da die Einnahme solcher Medikamente nur der Kinderarzt empfehlen sollte.

Das heisst aber nicht, dass du dir apothekenpflichtige Medikamente verschreiben lassen kannst. Die gesetzlichen Krankenkassen bezahlen bis zum 12. Lebensjahr sehr großzügig für die kleinen Patienten.

Wichtig!

Honig & Ätherische Öle sind für Babys gefährlich!

Wundermittel Muttermilch

Gegen Schnupfen, Schorf, empfindliche Haut, zum Baden oder gegen tränende Augen. Am besten du versuchst es erst mal mit Muttermilch. Es ist sinnvoll immer etwas abgepumpte Muttermilch auf Vorrat zu haben. In der Tiefkühltruhe hält die Muttermilch 6 Monate . Ältere Muttermilch kann noch fürs Baden verwendet werden. Um die tiefgekühlte Muttermilch als Arznei passend zu dosieren empfiehlt es sich die Muttermilch in Eiswürfelbehälter einzufrieren ( Dies ist dann nicht mehr zum Verzehr für dein Baby geeignet!)

Popocreme

Eine gute Popocreme ist fast schon eine super Geschenkidee für die Babyparty oder zur Geburt! Nur welche Popocreme ist wirklich gut?

Sehr beliebt sind die Cremes von Weleda. Mit diesen haben wir unterschiedliche Erfahrungen gemacht. So hat die Weleda weiße malve Creme wirklich gut gegen wunden Popo beim Baby geholfen. ABER: Die Weleda weiße Malve Creme brennt höllisch auf wunden Stellen! Daher können wir die Creme nicht mehr empfehlen!

Die Calendula Babycreme von Weleda* & Die Windelcreme von Little Lino* sind derzeit wirklich gute Popocremes . Frei von Duftstoffen, Mikroplastik und sanft zu Babys Popo. Absolute Empfehlung!

Heilwolle

Alles könner Heilwolle*! Sie wärmt, wirkt entzündungshemmend, durchblutungsfördernd und absorbiert Feuchtigkeit.

Gegen folgende Beschwerden kann Heilwolle angewendet werden:

  • wunder Popo
  • Ohrenschmerzen
  • Muskel – und Gelenkschmerzen
  • Husten
  • Halsschmerzen

Bei der Anwendung der Heilwolle solltest du beachten, dass die Wolle niemals auf offene Wunden gelegt werden sollte. Regelmäßiges auswechseln der Wolle ist aus hygienischer Sicht Pflicht.

Transpulmin Balsam

Ab 3 Monaten

Der Transpulmin Balsam* hilft bei Husten , Schnupfen und allgemeiner Erkältung

Wird 2mal täglich auf Brust und Rücken einmassiert. Der Balsam riecht angenehm und wohlig.

Kochsalzlösung & Inhalator

Ab ca 8 Monaten, hilft bei Husten

Gegen Husten hilft nicht nur der Hustensaft oder eine aufgeschnittene Zwiebel ans Bett zu legen. Inhalieren mit Kochsalzlösung ist eine schonende Therapie gegen Husten. Grundsätzlich solltest du dein Baby beim Kinderarzt abhören lassen wenn es hustet.

Der Inhalator Pari Boy Junior* kann gegen Zuzahlung von der gesetzlichen Krankenversicherung bezahlt werden. Der Kinderarzt muss ein Rezept ausstellen.Somit sparst du einiges an Geld.

Pari Boy Junior mit Baby Maske & Kochsalzlösung ist ideal gegen Husten

Zahnungsgel

Irgendwann kommen die Zähnchen. Das kann bereits mit 3 Monaten oder erst mit 8 Monaten sein. Es ist gut wenn du deinem Baby den Schmerz etwas nehmen kannst und mit einer Massage das geschwollene Zahnfleisch behandelst.

Wichtig ist uns, dass die Zahnungsgele keinen Alkohol enthalten und zuckerfrei sind.

Paracetamol Zäpfchen

Fast standardmäßig verschreibt der Kinderazt Paracetamol* Zäpfchen nach der ersten 6fach Impfung ( ist von Arzt zu Arzt unterschiedlich) Die Zäpfchen helfen bei Schmerzen und senken Fieber.

Ein Säugling bekommt bis 75mg Zäpfchen. Die Verwendung sollte mit Bedacht und nach Rücksprache mit dem Arzt durchgeführt werden.

Fieberthermometer

Ein digitales Fieberthermometer mit flexibler Spitze* gehört in jede Baby Hausapotheke !

Grundsätzlich sollte das Fieber beim Baby im Po gemessen werden, denn hier erhält du korrekte Werte.

Ohrthermometer oder Stirnthermometer liefern keine genauen Werte.

Plazenta Nosoden

Die eigene Plazenta in der Baby Hausapotheke? Ja! Es ist noch nicht überall bekannt geschweige denn verbreitet. Aus der Plazenta können eigene Globulis passgenau für dein Baby hergestellt werden.

Diese können dann bei deinem Baby verschiedene Beschwerden lindern. Zum Beispiel unterstützend wirken nach einer Impfung, beim Zahnen den Schmerz lindern, einen Wachstumsschub besser verarbeiten.

Wenn du von der Homöopathie nicht abgeneigt bist kannst du bei der Firma Mentop deine eigenen Plazenta Globulis herstellen lassen.

Ein Bestellset wird dir kostenlos zugeschickt. Dies füllst du am besten bereits vor der Geburt aus und nimmst die Unterlagen sowie das kleine Gefäß mit zur Geburtsklinik oder Geburtshaus.

In dem Gefäß ist dein Stück Plazenta bis zu 3 Monate haltbar. Schicke es dennoch am besten so schnell wie möglich zur Firma Mentop. Nach ungefähr 3-4 Wochen erhält du über deine ausliefernde Apotheke deine eigenen Plazenta Globulis. Kosten ca 100€.

Vibrucol Zäpfchen

Neben den Plazenta Globulis können auch Viburcol Zäpfchen gegen Unruhezustände helfen.

Kümmelzäpfchen & Sab Simplex

Die homöopathischen Kümmelzäpfchen können deinem Baby helfen bei Blähungen und Bauchweh. Bitte nach Rücksprache mit der Hebamme oder dem Kinderarzt verwenden.

Ebenso ist Sab Simplex ein beliebtes Mittel gegen aua Bauch. Sab Simplex wird oral verabreicht. Zum Beispiel auf dem Schnuller.

Engelwurzbalsam

Es ist nicht selten, dass Babys besonders im Winter mal verschnupft sind. Neben Muttermilch zum in die Nase tröpfeln hilft auch Engelwurzbalsam* zum sanften einmassieren auf den Nasenflügel.

Vitamin D Tropfen

Normalerweise wird gerne eine Vitamin d / Fluoried Kombination als Tablette von den Kinderärzten verschrieben.

Einige Babys bekommen von den Tabletten Bauchschmerzen. besonders in den ersten 3 Monaten ist der Darm noch unreif und sehr empfindlich.

Alternativ kannst du deinen Kinderarzt bitten dir Vitamin d Tropfen ohne Fluorier verschreiben zu lassen. Natürlich gibt es die Devit Tropfen* auch ohne Rezept in deiner Apotheke.

Devit Tropfen gegen Vitamin D Mangel

Folge uns bei Facebook